Ihr Bewerbungsschreiber:
Dipl.-Ing. Till Tauber MBA

Die Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte – mit professionellen Unterlagen zum Bewerbungserfolg!

Die Bewerbungsmappe einer Verwaltungsfachangestellten.

Als Verwaltungsfachangestellte müssen Sie professionelle Bewerbungsunterlagen einreichen, um beste Voraussetzungen für eine Einladung zum Vorstellungsgespräch zu schaffen. Die Einhaltung von Formalismen ist gerade im Berufsfeld der Verwaltungsfachanstellten überaus wichtig.

In diesem Artikel finden Sie konkrete Tipps, wie Sie eine professionelle Bewerbung für eine Stelle als Verwaltungsfachangestellte schreiben. Sie erhalten eine Anleitung zum richtigen Aufbau Ihres Bewerbungsschreibens und Beispiele für die Struktur Ihres Lebenslaufes. Nutzen Sie unsere Tipps und Hinweise für Ihr persönliches Bewerbungsvorhaben!

Ohne das Berufsbild Verwaltungsfachangestellte wäre der Öffentliche Dienst nicht denkbar. In allen möglichen Bereich werden Verwaltungsfachangestellte benötigt, um Sachfragen zu bearbeiten sowie die korrekte Organisation und Durchführung von Verwaltungsaufgaben zu gewährleisten. Dabei ist die Konkurrenz bei der Bewerbung in der Regel groß, denn der Beruf der Verwaltungsfachangestellten ist überaus beliebt. Bei besonders gefragten Stellen müssen Sie mit professionellen Bewerbungsunterlagen überzeugen, um für ein Vorstellungsgespräch in Frage zu kommen. Damit Sie Ihr Bewerbungsziel erreichen, haben wir für Ihre Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte die wichtigsten Tipps zusammengefasst.

Der Öffentliche Dienst bietet Verwaltungsfachangestellten zahlreiche Vorteile, die viele Stellen attraktiv machen. Erfahren Sie mehr über die Vorteile des Öffentlichen Dienstes für Angestellte und Beamte!

Mehr über die Vorteile des Öffentlichen Dienstes erfahren!

Schaffen Sie gute Voraussetzungen für Ihre Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte!

Wenn Sie sich als Verwaltungsfachangestellte bewerben, erwartet Ihr Arbeitgeber bzw. der Dienstherr ein hohes Maß an Professionalität. Da Sie als Verwaltungsfachangestellte ohnehin viel kommunizieren müssen und dabei Gesetze und Vorschriften zu beachten haben, stellt man hohe Ansprüche an die Qualität Ihrer Bewerbungsunterlagen. Eine solche Qualität können Sie nur dann erfüllen, wenn Sie sich gut auf Ihre Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte vorbereiten.

Bewerbungsvorbereitung für Verwaltungsfachangestellte

Bereiten Sie sich sorgfältig auf Ihre Bewerbungsphase vor. Professionelle Bewerbungsunterlagen können nicht schnell nebenbei geschrieben werden.

  1. Fassen Sie Ihre Stärken, Fähigkeiten, Kompetenzen und Ihre Motivation für eine Bewerbung zusammen.
  2. Definieren Sie für sich, welche Arten von Stellen Ihren Bewerbungswünschen entsprechen.
  3. Recherchieren Sie nach passenden Stellen.
  4. Werten Sie die Anforderungen jeder einzelnen Stelle aus und prüfen Sie, inwieweit Sie auf diese passen.
  5. Setzen Sie sich einen Zeitplan für Ihre Bewerbungsphase als Verwaltungsfachangestellte (Wann wollen Sie die Bewerbungsunterlagen spätestens erstellt haben?)
  6. Ordnen Sie Ihre Zeugnisse und sonstigen Nachweise, um die Zeugnisanlage erstellen zu können.

Wenn Sie Ihre Bewerbung gemäß der obigen Liste vorbereitet haben, können Sie sich direkt der Erstellung Ihrer Bewerbung widmen. Dabei ist der Lebenslauf im Wesentlichen die Grundlage für alle Ihre Bewerbungen als Verwaltungsfachangestellte. Für die einzelnen Stellenausschreibungen müssen Sie diesen oftmals nur geringfügig, und in manchen Fällen sogar nicht einmal, anpassen. Doch wie sieht der korrekte Aufbau einer vollständigen Bewerbung aus – und welche Dokumente gehören immer dazu?

Der korrekte Aufbau Ihrer Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte!

Tipps für den Aubau einer Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte.

Ihre Bewerbung muss absolut korrekt aufgebaut sein. Im Normalfall ist keine „Dritte Seite“ erforderlich, wenn Sie sich als Verwaltungsfachangestellte bewerben.

Nachdem Sie sich auf die Erstellung Ihrer Bewerbung vorbereitet haben, geht es darum, die eigentlichen Dokumente anzufertigen. Sofern die Stellenanzeige nichts anderes verlangt, ist der folgende Aufbau zu wählen:

  1. Deckblatt (optional)
  2. Bewerbungsschreiben
  3. Lebenslauf
  4. Zeugnisanlage

Das Deckblatt ist im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte nur dann zwingend erforderlich, wenn Sie sich mit einer Bewerbungsmappe bewerben. Dies ist nur selten der Fall, da heutzutage die Onlinebewerbung die übliche Bewerbungsform darstellt. Dennoch können Sie ein Deckblatt auf für eine Onlinebewerbung nutzen, sofern Sie sich per E-Mail bewerben und eine einzige PDF-Datei mit allen Bewerbungsunterlagen übersenden möchten. Verschicken Sie die Bewerbungsunterlagen einzeln, oder laden diese einzeln über ein Bewerbungsportal hoch, gibt es für das Deckblatt keinen Bedarf mehr.
Einen anderen Aufbau der Bewerbung kann für Initiativbewerbung gewählt werden: Die Kurzbewerbung. Die Zeugnisanlage entfällt, was einiges weniger an „Ballast“ bedeutet und die Bewerbung vereinfacht – schließlich bedeutet eine Initiativbewerbung, dass man zunächst „anfragt“, ob eine passende Stelle zu besetzten ist.

Tipps zur professionellen Bewerbungsmappe

In sehr seltenen Fällen werden Sie als Verwaltungsfachangestellte dazu aufgefordert, ein zusätzliches Motivationsschreiben einzureichen. Dieses entspricht dann der „Dritten Seite“ (gemäß der klassischen Bewerbungsmappe) und wird zwischen Bewerbungsschreiben und Lebenslauf eingefügt. Grundsätzlich ist jedoch davon dringend abzuraten, eine zusätzliche Dritte Seite für Ihre Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte zu erstellen, wenn der Arbeitgeber dies nicht explizit fordert. Sie haben dadurch keinerlei Vorteil, sondern lediglich mehr Arbeit!

Hier gibt es mehr als 80 Deckblattmuster zum kostenlosen Download!

Hinweise zu Ihrem Lebenslauf als Verwaltungsfachangestellte!

Der Lebenslauf ist sozusagen das zentrale Dokument in Ihrer Bewerbung für eine Stelle als Verwaltungsfachangestellte. Dort müssen Sie Ihren beruflichen Werdegang nachweisen, wobei es unbedingt gilt, zeitliche Lücken zu vermeiden. Darüber hinaus muss die bearbeitende Stelle Ihrer Bewerbung sofort anhand Ihres Lebenslaufes erkennen, dass Sie die formalen Voraussetzungen für die vakante Position erfüllen. Ein Lebenslauf sollte immer übersichtlich und klar gestaltet sind. Mit den nachfolgenden Hinweisen liegen Sie immer richtig.

10 Tipps zum Lebenslauf – Verwaltungsfachangestellte

Eien Verwaltungsfachangestelle unterschreibt Ihr Bewerbungsschreiben nachdem sie Ihren Lebenslauf angefertigt hat.

Am sinnvollsten ist es, beim Schreiben Ihrer Bewerbung mit dem Lebenslauf zu beginnen. Dort müssen Sie alle Stationen Ihres Werdeganges als Verwaltungsfachangestellte zusammenfassen. Hiernach haben Sie es leichter, Ihr Bewerbungsschreiben zu erstellen. Ihr Bewerbungsschreiben als Verwaltungsfachangestellte sollte unbedingt individuell angefertigt werden.

  1. Geben Sie Ihre persönlichen Daten vollständig an.
  2. Sofern gefordert – fügen Sie ein professionelles Bewerbungsfoto im oberen Bereich der ersten Seite ein.
  3. Verwenden Sie nicht mehr als 2 DIN A4 – Seiten, ohne den Lebenslauf mit Informationen zu „überladen“.
  4. Entscheiden Sie konsequent, welche Informationen für Ihre Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte relevant sind und setzten Sie dort den Fokus.
  5. Achten Sie auf einen tabellarischen und antichronologischen Aufbau Ihres Lebenslaufes.
  6. Verwenden Sie eine klare Gliederung: Persönliche Daten, Berufserfahrung, Ausbildung, weitere Kenntnisse.
  7. Nutzen Sie ein schlichtes Design und ein übersichtliches Layout.
  8. Erläutern Sie jede berufliche Station mit Stichpunkten.
  9. Thematisieren Sie im Lebenslauf so wenig wie möglich negative Aspekte Ihres beruflichen Werdeganges als Verwaltungsfachangestellte.
  10. Unterschreiben Sie Ihren Lebenslauf mit Ort, Datum und Namen.

Zusammen mit der jeweiligen Stellenausschreibung können Sie nun Ihren Lebenslauf für die Erstellung eines Bewerbungsschreibens nutzen. Ihnen stehen alle wichtigen Informationen zur Verfügung. Ein Abgleichen zwischen Lebenslauf und Stellenanzeige, zur Erarbeitung einer hohen Passgenauigkeit, fällt hierdurch leichter.

Hier finden Sie alles, was Sie zum tabellarischen Lebenslauf wissen müssen!

Das Foto für Ihre Bewerbung: Qualität zahlt sich aus!

Mit einem gelungenen Bewerbungsfoto kann man einen sehr guten ersten Eindruck hinterlassen. Dabei sollte man auf Qualität setzen und zu einem guten Fotostudio gehen.

Professionelles Bild einer Verwaltungsfachangestellten für das Deckblatt oder für den Lebenslauf einer Bewerbung.

Eine professionelle Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte wird fast immer durch ein hochwertiges Bewerbungsfoto ergänzt.

Das Bewerbungsfoto ist in der Regel immer mit einigen Unannehmlichkeiten verbunden. So muss man passende Kleidungsstücke auswählen, vielleicht vorher noch zum Friseur und vor allem einen Termin bei einem guten Bewerbungsfotografen bekommen. Das Bewerbungsfoto wird oftmals unterschätzt und teilweise wiederum auch überschätzt. Ziel des Bewerbungsfotos ist es, sympathisch und kompetent zu wirken. Mit einem professionellen Bewerbungsfoto, welches ein guter Fotograf gemacht hat, können Sie viele Pluspunkte machen, wenn Sie sich als Verwaltungsfachangestellte bewerben. Im Kontext der Verwaltung und vor allem des Öffentlichen Dienstes wird eher ein klassisches Bewerbungsfoto erwartet. Nutzen Sie den Vorteil, den ein Bewerbungsfoto mit sich bringt, für Ihr persönliches Bewerbungsvorhaben!

Tipps für ein professionelles Bewerbungsfoto!

Wann wird ein Bewerbungsfoto überschätzt? Dies ist dann der Fall, wenn der Lebenslauf nicht das hergibt, was die Verwaltungsstelle erfordert. Fehlen eine Vielzahl an Kompetenzen und / oder Qualifikationen, hilft Ihnen in den meisten Fällen auch das beste Bewerbungsfoto nicht wirklich weiter: Die Einladung zum Vorstellungsgespräch verbleibt so versagt. Vertrauen Sie daher nicht nur auf ein womöglich sehr gelungenes Foto, reichen Sie durchdachte und professionelle Bewerbungsunterlagen ein.
Das Bewerbungsfoto ist nicht immer zwingend erforderlich, da manche Bereiche des Öffentlichen Dienstes bewusst auf Bewerbungsfotos verzichten, um die zuständigen Personaler nicht durch das Erscheinungsbild der jeweiligen Bewerber zu beeinflussen zu lassen. Die reinen Fakten sollen zählen, um im ersten Schritt die Eignung einer Kandidatin oder eines Kandidaten festzustellen. Kann man bei solchen Bewerbungen einen Fehler machen? Ja, wenn man trotz Hinweis in der Stellenanzeige ein Foto in die eigene Bewerbung mit auf nimmt – ganz gleich ob auf dem Deckblatt oder im Lebenslauf. Halten Sie sich bitte an die Vorgaben!

Kostenlose Deckblätter für Verwaltungsfachangestellte ohne Foto!

Hinweise zu dem Bewerbungsschreiben als Verwaltungsfachangestellte!

Beim Bewerbungsschreiben haben Sie die Möglichkeit, Ihren persönlichen Stil in die Bewerbung hineinzubringen. Es geht darum, Ihre Motivation für eine erste Stelle als Verwaltungsfachangestellte oder für einen Jobwechsel darzulegen. Dies muss glaubhaft geschehen. Mit den üblichen Bewerbungsmustern werden Sie im Zuge Ihrer Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte kaum Erfolgsaussichten haben.

Von Verwaltungsfachangestellten werden professionelle Bewerbungsunterlagen erwartet. Eine korrekte und zielgerichtete sowie sachlich richtige Korrespondenz gehört ja ohnehin zu Ihrem Beruf!

10 Tipps zum Bewerbungsschreiben – Verwaltungsfachangestellte

  1. Ihr Bewerbungsschreiben sollte ähnlich einem Geschäftsbrief erstellt werden.
  2. Achten Sie auf die Einhaltung aller Formalitäten (z. B. Adressen, Bezeichnungen, Anreden etc.) – schließlich sind Sie Verwaltungsfachangestellte!
  3. Nutzen Sie mehrere Abschnitte und bauen Sie den Inhalt Ihres Bewerbungsschreibens logisch auf.
  4. Kopieren Sie die Aussagen des Lebenslaufes nicht 1:1, sondern geben Sie einen zusammengefassten Überblick über Ihren beruflichen Werdegang.
  5. Sagen Sie niemals etwas Negatives zu ehemaligen Arbeitskollegen, Vorgesetzten oder Dienststellen.
  6. Lassen Sie keine Widersprüche zum Lebenslauf entstehen.
  7. Verzichten Sie auf die Verwendung der üblichen Bewerbungsfloskeln, die aus Bewerbungsmustern bekannt sind.
  8. Halten Sie den maximalen Umfang von einer DIN A4 – Seite ein und nutzen Sie eine im Dienstbetrieb übliche Schriftart und Schriftgröße.
  9. Lassen Sie inhaltlich einen „roten Faden“ entstehen, der konsequent dahin gehend argumentiert, dass Sie die richtige Person für die offene Stelle sind.
  10. Unterschreiben Sie Ihr Bewerbungsschreiben in einer Größe, die zu der von Ihnen angestrebten Position passt.

Weitere Tipps für ein rundum gelungenes Bewerbungsschreiben!

Tipps zum Aufbau Ihres Bewerbungsschreibens!

Bei Ihrem Bewerbungsschreiben müssen Sie darauf achten, dass Sie einen korrekten Aufbau wählen. Dies wird von Ihnen als Verwaltungsfachangestellte, zu deren Kernkompetenzen eine interne und externe Korrespondenz gehört, schlichtweg erwartet. Der Aufbau ist dabei in zwei Bereiche aufzuteilen: In den formalen Aufbau und in den inhaltlichen Aufbau Ihres Bewerbungsschreibens. Am schwierigsten ist es natürlich, zu einem passenden inhaltlichen Aufbau zu kommen. Hier sind Sie bei Ihrer Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte recht frei, was nicht wenigen Bewerberinnen regelrechtes Kopfzerbrechen bereitet. Hier sehen Sie ein Beispiel, wie ein Bewerbungsschreiben sinnvoll aufgebaut werden kann. Nutzen Sie zur Ausformulierung bitte immer einen sachlichen Schreibstil, der zu Ihnen und der von Ihnen angestrebten Position einer Verwaltungsfachangestellten passt.

Der formale Aufbau eines Bewerbungsschreibens für Verwaltungsfachangestellte:

Der formale Aufbau eines Anschreibens bzw. Bewerbungsschreibens für Verwaltungsfachangestellte beispielhaft dargestellt.

Der inhaltliche Aufbau eines Bewerbungsschreibens für Verwaltungsfachangestellte:

Beispielhafter Aufbau des Inhalts für ein Bewerbungsschreiben, welches eine Verwaltungsfachangestellte verwenden kann.

Ausführliche Anleitung für einen einwandfreien Aufbau Ihres Bewerbungsschreibens hier!

Zu guter Letzt: Die Zeugnisanlage…

Viele Bewerberinnen fertigen die Zeugnisanlage als letztes Dokument der Bewerbung an. Wahlweise können Sie diese jedoch auch vor dem Lebenslauf und dem Bewerbungsschreiben erstellen. Die Wahl ist Ihnen überlassen. Doch mit dem Lebenslauf und dem Bewerbungsschreiben haben Sie ohnehin schon den wesentlichen Teil Ihrer Bewerbung für eine Stelle als Verwaltungsfachangestellte hinter sich. Da fällt die Zeugnisanlage nicht mehr sonderlich ins Gewicht. Sinn der Zeugnisanlage ist es, dass Sie die Aussagen Ihres Lebenslaufes mit entsprechenden Dokumenten belegen können. Scannen Sie die entsprechenden Dokumente bitte gerade und in guter Qualität ein. Dabei ist jedoch zu beachten, dass es oftmals Dateigrößenbeschränkungen bei Bewerbungen gibt. Diese müssen Sie zwingend mit Ihrer PDF-Datei einhalten. Dieses Thema entfällt natürlich, wenn Sie sich mit einer Mappe bewerben. Dies ist im Öffentlichen Dienst durchaus üblich.

Eine Bewerberin ist mit einer professionellen Bewerbungsmappe zum Vorstellungsgespräch für eine Stelle als Verwaltungsfachangestellte eingeladen worden.

Mit einer professionellen Bewerbung haben Sie schlichtweg die besten Chancen, zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden. Die Mühe, eine solche Bewerbung zu erstellen, lohnt sich nicht nur für Verwaltungsfachangestellte immer. Der TT Bewerbungsservice hilft Ihnen gerne bei Ihrem persönlichen Bewerbungsvorhaben.

Tipps zur Zeugnisanlage – Verwaltungsfachangestellte

  1. Verwenden Sie ein Deckblatt bzw. ein kurzes Inhaltsverzeichnis – Seitennummern sind nicht erforderlich.
  2. Scannen Sie Ihre Dokumente mit einem guten Grafik-Dateigrößen-Verhältnis ein.
  3. Achten Sie auf ein gerades Einscannen.
  4. Ordnen Sie Ihre Scans in der richtigen Reihenfolge: Dienst-/Arbeitszeugnisse – Berufsabschlüsse – Weitere Zertifikate und Nachweise

Tipps zu den Anlagen Ihrer Bewerbung!

Die Unterschrift in Ihrer Bewerbung – ein Muss!

Als Verwaltungsfachangestellte müssen Sie täglich eine Vielzahl an Dokumenten und Formularen unterschreiben, sodass Sie mit Sicherheit über eine sehr schnell geschriebene und routinierte Unterschrift verfügen. Im Kontext Ihrer Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte müssen Sie sich auch mit der vermeintlichen Kleinigkeit Unterschrift auseinandersetzen. Zu jeder ordentlichen Bewerbung gehört eine Unterschrift – sowohl, wenn Sie sich mit einer Mappe bewerben, aber auch, sollten Sie den Weg über eine Onlinebewerbung gewählt haben. Beide Formen der Bewerbung enthalten mindestens eine, besser zwei Unterschriften:

  1. Das Bewerbungsschreiben müssen Sie immer mit einer Unterschrift versehen.
  2. Für eine Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte im Öffentlichen Dienst sollten Sie auch Ihren Lebenslauf mit Ort, Datum, Unterschrift und Namen versehen.

Heutzutage kann man bei anderen Arbeitgebern als den Öffentlichen Dienst durchaus auf eine Unterschrift im Lebenslauf verzichten, sofern dieser keinen ausreichenden Platz dafür bietet. Denken Sie daran, dass ein Lebenslauf in der Funktion einer Verwaltungsfachangestellten maximal zwei Seiten umfassen darf. So kann es mit dem Platz schon einmal eng werden. Im Öffentlichen Dienst erwartet man jedoch eine eher konservative Form der Bewerbung. Hierzu gehört ohne Frage die Unterschrift im Lebenslauf. Bei Ihrem Bewerbungsschreiben darf die Unterschrift auf keinen Fall fehlen. Die Onlinebewerbung wird im Öffentlichen Dienst im PDF-Format erwartet.

Zu Ihrer Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte gehört immer eine Unterschrift. Am besten unterschreiben Sie, neben Ihrem Bewerbungsschreiben, ebenfalls Ihren Lebenslauf. Verwenden Sie dafür einen hochwertigen blauen Füller oder Kugelschreiber, wenn Sie eine Bewerbungsmappe einreichen wollen. Für die Onlinebewerbung müssen Sie auf einem leeren Blatt unterschreiben, Ihre Unterschrift einscannen und mit einem Grafikprogramm freistellen. Dann können Sie die entsprechende Grafik in die Dateien für Ihr Bewerbungsschreiben und Ihren Lebenslauf einfügen. Hiernach sind PDF-Dateien zu generieren – dies können Sie mit kostenlosen PDF-Druckern umsetzen.

Alles, was Sie für die E-Mail-Bewerbung wissen müssen!

Allgemeine Tipps für Ihre Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte

Los geht es: Bewerben Sie sich als Verwaltungsfachangestellte mit professionellen Unterlagen!

Gehen Sie den nächsten Schritt in Richtung neue Stelle! Mit professionellen Bewerbungsunterlagen haben Sie gute Chancen, Ihre Wunschstelle als Verwaltungsfachangestellte zu erreichen. Es lohnt sich immer, Zeit und Mühe in die eigene Bewerbung zu investieren!

Bei der Erstellung Ihrer Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte ist Sorgfalt das A und O. Diese Eigenschaft wird ja ohnehin tagtäglich von Ihnen erwartet. Dabei ist es offensichtlich, dass Sie sich im Öffentlichen Dienst mit einer eher konservativen Form von Unterlagen bewerben müssen. Teilweise werden sogar ausschließlich Bewerbungsmappen erwartet, ohne die Option einer Onlinebewerbung für Verwaltungsfachangestellte. Zudem ist es sehr wichtig, dass Sie die Perspektive der Personalbearbeiterin bzw. des Personalentscheiders einnehmen können, um so einen Fokus auf jene Informationen legen zu können, welche relevant und wichtig sind. Grundsätzlich helfen die üblichen kostenlosen Bewerbungsvorlagen nur wenig, da sie aus Standardfloskeln ohne jeglichen Mehrwert bestehen. Mit einem individuellen und ansprechend geschriebenen Bewerbungsschreiben haben Sie für Ihr Bewerbungsvorhaben als Verwaltungsfachangestellte schlichtweg die besten Erfolgsaussichten. Dies erfordert zwar Mühe und Zeit, doch auf Dauer ist eine Bewerbungsphase damit deutlich effizienter.

Im Öffentlichen Dienst werden Bewerbungen in einer eher konservativen Form erwartet. Teileweise können Sie sich als Verwaltungsfachangestellte in manchen Bereich nur mit einer klassischen Bewerbungsmappe per Post bewerben.

Checkliste für das Vorstellungsgespräch!

Vorbereitungstipps für ein Bewerbungsgespräch als Verwaltungsfachangestellte!

Wenn Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen erfolgreich waren, werden Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, in welchem der Arbeitgeber Ihre Kompetenzen als Verwaltungsfachangestellte genau überprüfen möchte. Darauf sollten Sie sich bestens vorbereiten, insbesondere, wenn es um Ihre Wunschstelle geht, denn eine zweite Chance erhalten Sie meistens nicht. Denken Sie daran, dass Sie für die Stelle als Verwaltungsfachangestellte seitens des Arbeitgebers grundsätzlich schon einmal in Frage kommen und dieser bisher einen positiven Eindruck von Ihnen gewonnen hat. Diesen Eindruck gilt es im Bewerbungsgespräch zu untermauern und Ihre Gesprächspartner darin zu bestätigen, dass sie die richtige Verwaltungsfachangestellte für die offene Stelle sind. Unsere Tipps für das Bewerbungsgespräch haben wir in mehreren Beiträgen für Sie zusammengefasst:

Fragen & Antworten im Vorstellungsgespräch!

Bewerbungshilfe für Verwaltungsfachangestellte!

Der TT Bewerbungsservice bietet kompetente Hilfe für Verwaltungsfachangestellte zu günstigen Preisen.

Beim TT Bewerbungsservice sind Sie richtig, wenn Sie Hilfe bei Ihrer Bewerbung benötigen! Alle Unterlagen sind individuell auf Ihre Person und auf Ihre Wunschstelle zugeschnitten. Selbstverständlich können Sie auch Bewerbungsschreiben für eine Initiativbewerbung erhalten.

Wenn Sie beim Bewerbungsschreiben verzweifeln und einfach nicht vorankommen, oder wenn Ihnen keine Zeit bleibt, ist der TT Bewerbungsservice ein kompetenter Helfer in der Not. Der erfahrene Bewerbungsschreiber Till Tauber kennt die Anforderungen des Öffentlichen Dienstes gut und weiß, wie der richtige Schreibstil auszusehen hat, den man von einer Verwaltungsfachangestellten erwartet. Beim TT Bewerbungsservice erhalten Sie professionelle, individuell gestaltete Bewerbungsunterlagen zu fairen Preisen. Mit einer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten fallen Sie in Preisstufe 2, sodass ein Bewerbungsschreiben bereits für € 69,00 erhältlich ist, während Sie Ihre komplette Bewerbung für nur € 129,00 beauftragen können. Bei der Zahlungsart „Vorkasse“ erhalten Sie zusätzlich 10 % Rabatt. Nutzen Sie unsere Bewerbungshilfe für Ihr persönliches Bewerbungsvorhaben für eine neue Stelle als Verwaltungsfachangestellte!

10 Gründe, Ihre Bewerbung schreiben zu lassen!

Dieser Artikel zum Thema „Bewerbung als Verwaltungsfachangestellte“ stammt von Dipl.-Ing. Till Tauber MBA, dem professionellen Ghostwriter für Bewerbungen aus der Region Hannover / Braunschweig.

Kontaktdaten

Gerne können Sie uns mit Ihrem Anliegen kontaktieren. Am schnellsten geht es per E-Mail: info@tt-bewerbungsservice.de

Die Bewerbung schreiben lassen - professionell und individuell. Das Schreiben einer gelungenen Bewerbung benötigt viel Übung und Erfahrung. Nur mit einer hochwertigen Bewerbung werden Sie überzeugen.