Tabellarischer Lebenslauf: Kostenlose Vorlagen und Beispiele für Ihre Bewerbung!

Hier finden Sie verschiedene Vorlagen und Muster für einen tabellarischen Lebenslauf, der den formalen Kriterien der Bewerbung gerecht wird. In Word können Sie die Vorlage Ihrer Wahl leicht mit Ihren Daten befüllen und soweit anpassen wie nötig.

Werbung

Der tabellarische Lebenslauf stellt den Kern einer jeden Bewerbung dar. Es gibt keine Bewerbung, die ohne einen Lebenslauf auskommt. Damit Sie sich auf den Inhalt Ihrer Bewerbungsunterlagen konzentrieren können, finden Sie auf dieser Seite mehrere Vorlagen für den tabellarischen Lebenslauf. Diese stehen Ihnen im .docx-Format von MS Word zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die Lebenslaufvorlagen dienen zudem als Beispiele für den korrekten Aufbau eines tabellarischen Lebenslaufes. Das Format der Word Templates ist natürlich DIN A4.

Alles, was Sie zum tabellarischen Lebenslauf wissen müssen!

Tabellarischer Lebenslauf – Vorlagen, Muster, Templates und viele Beispiele!

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Den Lebenslauf schreiben: Zum professionellen Lebenslauf in nur 8 Schritten!

Denken Sie daran, dass Sie für Ihren Lebenslauf in der Regel ein aktuelles Bewerbungsfoto benötigen. Auch sollten Ihnen wichtige Unterlagen wie Abschlusszeugnisse und Arbeitszeugnisse vorliegen, damit Sie beim Schreiben nicht durcheinander kommen.



Werbung

Einen Lebenslauf zu schreiben ist dann eine nicht allzu komplizierte Angelegenheit, wenn man strukturiert vorgeht und sich ausreichend Zeit nimmt. Es bringt nichts, mit dem Erstellen dieses wichtigen Bewerbungsdokumentes zu beginnen, wenn man keine richtige Ruhe findet und eventuell unter Termindruck steht. Dementsprechend sollte man rechtzeitig mit der Lebenslauferstellung beginnen. Damit Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, zeigen wir Ihnen nachfolgend, wie Sie Ihren Lebenslauf in nur 8 Schritten erstellen!

Wenn Sie Ihren Lebenslauf am PC schreiben, sollten Sie die Datei regelmäßig speichern. Nichts ist schlimmer, als wenn die ganze Arbeit am Lebenslauf für umsonst war!

Ablaufplan – Lebenslauf schreiben

Mit einer guten Vorbereitung schreiben bzw. erstellen Sie einen guten Lebenslauf, der den Ansprüchen der Arbeitgeber genügt.

Mit dem richtigen Plan gelingt die Lebenslauferstellung ohne größere Probleme. Überzeugen Sie die Arbeitgeber mit ein aussagekräftig geschriebenen Lebenslauf!

  1. Suchen Sie alle Dokumente zu Ihrem bisherigen Werdegang, welche für die Bewerbung von Bedeutung sind (z. B. Arbeitszeugnisse, Zwischenzeugnisse, Abschlusszeugnisse, Zertifikate usw.) heraus – und sortieren Sie diese in der richtigen Reihenfolge (antichronologisch).
  2. Nutzen Sie eine geeignete Lebenslauf Vorlage und erstellen Sie die grobe Struktur. Fügen Sie schon jetzt das Bewerbungsfoto sowie Ihre persönlichen Angaben und Ihre Kontaktdaten ein.
  3. Tragen Sie die richtigen Zeiten für alle Stationen sowie die Bezeichnungen von Arbeitgebern und Ausbildungseinrichtungen in das Template ein – und achten Sie darauf, dass keine Lücke entsteht.
  4. Schreiben Sie zu jeder relevanten Station ein paar Punkte auf, mit der diese erläutert werden. Berücksichtigen Sie dabei den Arbeitgeber wie auch dessen Anforderungen aus der Stellenausschreibung.
  5. Wenn der Platz ausreicht, können Sie noch ein Kurzprofil (ca. 4 – 5 Stichpunkte) in den Lebenslauf integrieren. Dies ergibt nur dann Sinn, wenn Sie kein Deckblatt verwenden.
  6. Schließen Sie den Lebenslauf mit Ort, Datum einer Leerzeile, gefolgt von Ihrem vollständigen Namen ab. Nun können Sie Ihre eingescannte – und mit einem Grafikprogramm freigestellte – Unterschrift einstellen.
  7. Lesen Sie Ihren Lebenslauf zu einem späteren Zeitpunkt mehrmals durch, um Fehler zu vermeiden – und lassen Sie diesen auch durch mindestens eine weitere kompetente Person prüfen. In der Regel lohnt es sich, das Korrekturlesen zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen.
  8. Speichern Sie Ihren Lebenslauf abschließend mit einer sinnvollen Dateibezeichnung (z. B. „Lebenslauf_Maxi_Musterfrau.docx“) und erzeugen Sie daraus eine PDF-Datei. Diese sollte farbig sein und trotzdem nur eine kleine Dateigröße aufweisen.
Damit man von einem professionellen Lebenslauf sprechen kann, müssen die folgenden Punkte stimmen: Format, Aufbau, Design und Inhalt!

Natürlich gibt es andere Wege, den eigenen Lebenslauf mit einem Template bzw. einen Muster zu erstellen. Dennoch hat sich der obige Ablaufplan in der Praxis gut bewährt. Ganz gleich wie Sie Ihren Lebenslauf anfertigen: Es ist sehr sinnvoll, mit einem Beispiel zu arbeiten. Liegt Ihnen ein beispielhafter Lebenslauf vor, haben Sie ein besseren Eindruck davon, wie Sie Ihren eigenen richtig Lebenslauf schreiben können. Die kostenlosen Vorlagen auf dieser Seite stellen solche Beispiele dar und decken eine große Auswahl an Berufen ab. Dabei werden die zum Download angebotenen Muster ständig erweitert und aktualisiert. Sie finden beim TT Bewerbungsservice somit klassische Lebenslauf Vorlagen wie auch solche, die man als modern oder kreativ bezeichnen würde. Bei der Auswahl eines passenden CV Templates sollten Sie immer die konkrete Bewerbungssituation berücksichtigen. Nicht jedes Muster ist vom Design sowie vom Aufbau her für Bewerbung gleichermaßen geeignet!

Mehr kostenlose moderne Lebenslauf Muster zum Download!

Moderne und kreative Lebenslauf Vorlagen für Word!

Hier finden Sie eine Auswahl an modernen und kreativen Vorlagen für Ihren tabellarischen Lebenslauf! Wählen Sie ein passendes Muster im Word Format aus!

Weitere Lebenslauf Beispiele und Vorlagen zum kostenlosen Download!

Kostenlose Vorlagen für einen modernen Lebenslauf!

Tipps, wie Sie eine Vorlage für den tabellarischen Lebenslauf richtig nutzen!

Wenn Sie in der Vorlage eine Farbe ändern oder gar die Schriftart, kann es passieren, dass der tabellarische Lebenslauf auf einmal ganz anders aussieht. Mit wenigen Klicks haben Sie so Ihr ganz persönliches Muster, das Sie für Ihr konkretes Bewerbungsvorhaben nutzen können.
Vorlage für den tabellarischen Lebenslauf mit MS Word anpassen für die eigene Bewerbung.

MS Word stellt zahlreiche Optionen zur Verfügung, mit denen Sie die Vorlage für Ihren tabellarischen Lebenslauf anpassen können.

Haben Sie eine geeignete Vorlage für den tabellarischen Lebenslauf heruntergeladen, können Sie mit den verschiedensten Einstellungen spielen. Dazu gehören bei den Templates insbesondere:

  • Schriftart.
  • Schriftfarbe.
  • Schriftgröße.
  • Zeilenabstand.
  • Wahl der Aufzählungspunkte.
  • Kursive und / oder unterstrichene Schrift.
  • Position, Größe und Stil des Bewerbungsfotos (z. B. Bild in Farbe oder Schwarz-Weiss, mit / ohne Schatten).
  • Stil der Aufzählungspunkte (z. B. rund, eckig, Haken).
  • Nutzung der Kopf- oder Fußzeile für die Adresse sowie die Kontaktdaten.
  • Hinzufügen oder Entfernen von Linien, Balken oder weiteren Zeichenobjekten.
  • Einstellungen zur Transparenz von Zeichenobjekten.
  • Platz für die Unterschrift.

Wenn Sie mit dem Platz in Ihrem Lebenslauf einfach nicht auskommen (maximale Länge: zwei Seiten, bei Schülern: eine Seite), stellt Ihnen MS Word ein paar Einstellmöglichkeiten zur Verfügung, mit denen Sie die Abstände im Dokument verringern können. In aller erster Linie kommt dabei der Zeilenabstand infrage, den Sie soweit wie erforderlich verkleinern können. Doch übertreiben Sie es bei den Lebenslauf Mustern bitte nicht: Ein Zeilenabstand von weniger als „einfach“ sieht nicht nur im Bewerbungsanschreiben, sondern auch im Lebenslauf einfach nicht richtig aus. Die üblichen Limits für den Zeilenabstand liegen in MS Word bei der Einstelloption „Mehrfach“ im Bereich zwischen 1,00 und 1,15. Nutzen Sie auch für alle anderen Dokumente einen solchen Abstand, wenn Sie Ihre Bewerbung erstellen. Die Einheitlichkeit ist schließlich ein wichtiges Merkmal einer gelungenen Bewerbung!

Kostenlose Lebenslauf Vorlagen für OpenOffice!

Das macht einen gelungenen tabellarischen Lebenslauf aus!

Ein professioneller tabellarischer Lebenslauf ist immer antichronologisch aufgebaut und enthält keine zeitlichen Lücken.

Achten Sie bitte darauf, dass Sie allen Anforderungen an einen professionellen Lebenslauf gerecht werden. Es lohnt sich!

Der Zweck eines Lebenslaufes besteht darin, Ihren bisherigen Werdegang auf den Punkt zu bringen und somit Informationen kurz, knapp und präzise darzustellen. Mit einem tabellarischen und antichronologischen Aufbau kann dies am ehesten gewährleistet werden. Ein Personaler möchte anhand eines Lebenslaufes einen ersten Eindruck von dem Bewerber bekommen und alle wichtigen Daten finden, ohne lange in den Bewerbungsunterlagen suchen zu müssen. Daher zeichnet sich ein gelungener Lebenslauf vor allem dadurch aus, dass dieser nur relevante Informationen enthält und zugleich einen lückenlosen Nachweis der bisherigen Tätigkeiten bzw. Ausbildungsphasen liefert. Die Aussagen des Lebenslaufes müssen sich dabei natürlich mit den beigefügten Anlagen decken.

Finden Sie hier ein passendes Deckblattmuster für Ihre Bewerbung!

Die 5 wichtigsten Tipps für einen richtig guten Lebenslauf!

  1. Achten Sie darauf, dass Ihr tabellarischer Lebenslauf keine zeitlichen Lücken aufweist.
  2. Beschreiben Sie alle wichtigen Stationen mit ein paar Stichpunkten.
  3. Achten Sie auf korrekte und einheitliche Schreibweisen.
  4. Lassen Sie mit Ihrem Lebenslauf niemals Widersprüche zur Zeugnisanlage oder zum Anschreiben aufkommen.
  5. Nutzen Sie für Ihren Lebenslauf ein hochwertiges und aktuelles Bewerbungsfoto bzw. Businessportrait.
Kostenlose Checkliste - Tabellarischer Lebenslauf!

(Visited 567.311 times, 13.814 visits today)
Professionelle Bewerbung - Tipps

Eine gute Bewerbung ist durch einen stichhaltigen Lebenslauf und durch ein aussagekräftiges Anschreiben gekennzeichnet.

TT Bewerbungsservice - Infos

Ein Bewerbungsportal mit vielen informativen Artikeln und kostenlosen Vorlagen für Ihren persönlichen Bewerbungserfolg!