Werbung

Bewerbungsbrief Muster: So klappt es vermutlich nicht…

Handelt es sich bei dem Muster um eine Abkürzung bei der Erstellung des Bewerbungsbriefes?

Ist die Verwendung eines Musters eine sinnvolle Abkürzung beim Schreiben des Bewerbungsbriefes? Eher nicht! Die Gründ dafür erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Formulierung des Bewerbungsbriefes stellt viele Bewerber/innen vor einer schwierigen Aufgabe. Es gilt, aufbauend auf den Lebenslauf sowie der Stellenanzeige und Branchenkenntnisse, einen passgenauen Brief zu schreiben, welcher eine hohe Überzeugungskraft hat. Denn mit dem Bewerbungsbrief müssen Sie eine/n Leser/in in der Personalabteilung dazu bewegen, sich Ihre Bewerbungsunterlagen genauer anzusehen. Dies schaffen Sie natürlich nur dann, wenn Sie einen Bewerbungsbrief erstellen, welcher dem erforderlichen Anspruch an Professionalität gerecht wird. Mit einem Muster wird dies nahezu unmöglich sein. Warum sich Muster für Ihren Bewerbungsbrief nicht lohnen, erklären wir in diesem Artikel.

Die typischen Merkmale Bewerbungsbriefmuster: Standardfloskeln und wenig Neues…

Im Internet stehen Ihnen sehr viele kostenlose Muster für den Bewerbungsbrief zur Verfügung, welche Sie einfach downloaden können. Sie müssen diese Muster lediglich ein wenig anpassen und Ihre Daten einpflegen. Dies scheint zunächst ein sehr schneller Weg zu sein, um das aufwendige Schreiben eines Bewerbungsbriefes zu umgehen. Doch, wenn Sie sich verschiedene Bewerbungsbriefmuster näher anschauen, stellen Sie nach drei bis vier verschiedenen Versionen schnell fest, dass sich diese kaum unterscheiden. Alle Muster sind sehr ähnlich aufgebaut und bieten keinen inhaltlichen Mehrwert. Sie finden darin immer wieder die gleichen Bewerbungsfloskeln, welche ein/e Personaler/in vermutlich nahezu alle auswendig aufsagen kann. Genau darin liegt die Ursache, warum man Muster für einen Bewerbungsbrief nicht empfehlen kann. Die Wahrscheinlichkeiten, damit zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, gehen geradezu gen Null.

So sind Muster und Vorlagen für den Bewerbungsbrief aufgebaut.

Normalerweise tauchen in Bewerbungsbriefvorlagen immer wieder gleich oder ähnlich klingende Formulierungen auf, die allseits bekannt sind. Zudem sind Bewerbungsmuster meistens kürzer als üblich, das heißt, sie nutzen den zur Verfügung stehenden Platz (eine DIN A4 – Seite) nicht optimal aus. Neben dem Design und Layout, ist es vor allem der Inhalt solcher Bewerbungsbriefe, der eindeutig zu schwach ist. Würden Sie sich als Personalbearbeiter/in von den folgenden Aussagen beeindrucken lassen und die Einladung zum Jobinterview als erstrebenswert ansehen, nachdem Sie solche Sätze gelesen haben?

Werbung

Übersicht typischer Sätze in Bewerbungsbriefmustern

  • „Mit großer Freude habe ich Ihre Stellenanzeige bei StepStone gelesen und bewerbe mich bei Ihnen.“
  • „Durch Ihre Stellenanzeige vom 12. Dezember 2014 bin ich auf Ihre Firma aufmerksam geworden.“
  • „Sie haben den passenden Bewerber gefunden: Mich.“
  • „Mit mir erhalten Sie einen belastbaren und teamfähigen Mitarbeiter.“
  • „Ich bin kompetent, belastbar und teamfähig.“
  • „Ich bringe die erforderlichen Kompetenzen mit.“
  • „Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch würde ich mich freuen.“
  • „In einem Vorstellungsgespräch könnte ich Sie von meiner Person überzeugen.“

Dies sind nur ein paar der üblichen Formulierungen in kostenlosen Bewerbungsvorlagen, welche schon fast „Tradition“ haben. Ganz schlecht sind Muster und Vorlagen für einen Bewerbungsbrief insbesondere auch dann, wenn sie stichpunktartige Aufzählungen enthalten oder gar formale Fehler (z. B. falsche Schreibweisen, unpassende Grußformeln, falsche Grammatik usw.). Ein Muster kann also niemals einen individuellen und professionellen Bewerbungsbrief ersetzen!

Gründe, warum ein Bewerbungsbriefmuster keinen Bewerbungserfolg verspricht…

Langeweile aufgrund eines Bewerbungsbriefmusters

Viele Gründe sprechen gegen die Verwendung von Muster und Vorlagen im Zuge der Bewerbung.

Im Nachfolgenden haben wir für Sie einen Liste zusammengefasst, die viele Gründe enthält, die gegen eine Verwendung von Mustern und Vorlagen bei dem Anfertigen Ihres Bewerbungsbriefes sprechen.

  1. Sie setzen sich nicht wirklich mit dem Bewerbungsbrief und dessen Zweck auseinander.
  2. Der Arbeitgeber erfährt keine wesentlichen Informationen über Sie.
  3. Ein Muster passt oftmals nicht zu dem Lebenslauf, wenn dieser professionellen Maßstäben gerecht wird.
  4. Sie setzen auf einen Bewerbungsbrief, den vermutlich viele Bewerber/innen in einer ähnlichen Weise einreichen.
  5. Personaler/innen sind oftmals von der Menge an eingehenden Bewerbungsbriefmustern genervt und löschen die entsprechende Bewerbung bzw. schmeißen diese in den Papierkorb.
  6. Ein individuell formulierter Bewerbungsbrief mit klarem und aussagekräftigem Inhalt ist immer dem Musterbrief immer klar überlegen.
  7. Die Arbeit mit Bewerbungsbriefvorlagen ist in vielen Fällen verschwendete Zeit. Haben Sie erste einmal einen professionellen Bewerbungsbrief gesehen, sind weitere viel einfacher in der Erstellung.
  8. Eventuell sind Sie für eine attraktive Stelle sehr geeignet, kommen aufgrund eines schlechten Bewerbungsbriefes jedoch nicht in Frage. Sie haben keine zweite Chance mehr.
  9. Ihre Bewerbungschancen sind auch bei mehreren Bewerbungen immer viel höher, wenn Sie auf Muster und Vorlagen verzichten.
  10. Gerade bei einer Initiativbewerbung hat der Bewerbungsbrief noch mehr Bedeutung, als ohnehin schon.

Muster und Vorlagen für den Bewerbungsbrief im Fazit: Lassen Sie Ihren Bewerbungsbrief lieber professionell vom Bewerbungsschreiber des TT Bewerbungsservices schreiben!

Im Fazit sind Sie mit einem professionell und individuell erstellten Bewerbungsbrief am besten aufgehoben. Diesen können Sie beim TT Bewerbungsservice bestellen. Alle Bewerbungsbriefe und sonstige Bewerbungsunterlagen wie Lebensläufe und Zeugnisanlagen, aber auch Arbeitszeugnisse werden persönlich von dem erfahrenen Bewerbungsschreiber Dipl.-Ing. Till Tauber MBA angefertigt. Machen Sie sich doch ein Bild vom TT Bewerbungsservice, indem Sie einen Blick auf unsere Kundenmeinungen werfen!

10 Gründe, Ihre Bewerbung schreiben zu lassen



Werbung
(Visited 711 times, 1 visits today)
Professionelle Bewerbung - Tipps

Eine gute Bewerbung ist durch einen stichhaltigen Lebenslauf und durch ein aussagekräftiges Anschreiben gekennzeichnet.

TT Bewerbungsservice - Infos

Ein Bewerbungsportal mit vielen informativen Artikeln und kostenlosen Vorlagen für Ihren persönlichen Bewerbungserfolg!