Ihr Bewerbungsschreiber:
Dipl.-Ing. Till Tauber MBA

Werbung

Die Kopfzeile im Anschreiben: Alles, was Sie wissen müssen!

Die Kopfzeile ist ein klassisches Element des Bewerbungsschreiben, denn dieses ist wie ein offizieller Brief aufgebaut.

Für Ihr Bewerbungsschreiben benötigen Sie unbedingt eine Kopfzeile. Erfahrenn Sie, worauf es bei der Gestaltung der Kopfzeile ankommt.

Neben dem Lebenslauf ist das Anschreiben, das auch als Bewerbungsschreiben oder Bewerbungsanschreiben bekannt ist, das wichtigste Dokument einer jeden Bewerbung. Selbst bei der kurzen Form der Bewerbung (Kurzbewerbung) etwa im Rahmen eines Initiativbewerbungsvorhabens darf das Anschreiben nicht fehlen. Vom Aufbau her ähnelt ein solches Schreiben einem typischen Geschäftsbrief und enthält die entsprechenden Elemente. Eines dieser Elemente des Bewerbungsschreibens ist die Kopfzeile. In diesem Artikel geht es darum, was die Kopfzeile bzw. der Briefkopf beinhalten sollte und wie man sie am besten aufbaut, damit das Bewerbungsanschreiben die Voraussetzungen für ein professionelles Dokument erfüllt.

Die wichtigsten Tipps für ein gelungenes Anschreiben!

Was muss die Kopfzeile des Bewerbungsschreibens enthalten?

Die Kopfzeile dient dazu, alle wichtigen Daten zu Ihrer Erreichbarkeit bereitzustellen. Zudem möchte der zuständige Personaler direkt sehen können, von wem das Schreiben stammt, wenn er es erstmals in den Händen hält oder ein weiteres Mal herausholt. Damit ist klar, welche Informationen mindestens im Briefkopf enthalten sein müssen:

Der Briefkopf Ihres Anschreibens muss Ihren Namen sowie Ihre Adresse und Ihre Kontaktdaten enthalten.

In die Kopfzeile gehören Ihr Name, Ihre Anschrift sowie Ihre Kontaktdaten. In manchen Fällen lohnt sich auch der Verweis auf Ihr Profil bei XING oder bei LinkedIn.

  1. Vollständiger Name (falls vorhanden – dazu Ihre akademischen Grade und Titel).
  2. Anschrift (Straße und Hausnummer sowie Postleitzahl und Ort).
  3. Telefonnummer (Mobil und / oder Festnetz).
  4. E-Mail-Adresse.

In Ergänzung zu den oben genannten Daten kann es – in Abhängigkeit von Ihrem konkreten Bewerbungsvorhaben – sinnvoll sein, Ihre Kontaktdaten für Karriereportale (XING, LinkedIn) ebenfalls anzugeben. Doch stellen Sie sich vorher die Frage, welchen Mehrwert der Recruiter hierdurch hätte. Die Kopfzeile eines Anschreibens sollte schließlich nicht überladen werden. Wird der Briefkopf zu groß, kann dies wertvollen Platz kosten, der Ihnen dann für den Text fehlt – schließlich darf das Bewerbungsschreiben nicht mehr als eine DIN A4-Seite umfassen. Mit einem zweiseitigen Anschreiben können Sie sich direkt auf eine Absage einstellen. Eine Optimierung des Zeilenabstands kann ein Mittel sein, um Kürzungen im Text des Bewerbungsschreibens zu vermeiden.

So ist das Bewerbungsschreiben richtig aufgebaut!

Wie ist die Kopfzeile richtig formatiert?

Das richtige Format für die Kopfzeile des Anschreibens einer professionellen Bewerbung.

Die derzeitigen Textverarbeitungsprogramme bieten viele Möglichkeiten, um die Kopfzeile zu formatieren. Achten Sie auf eine Einheitlichkeit Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Ein richtiges oder falsches Format gibt es hinsichtlich des Briefkopfes eigentlich nicht. Wichtig ist jedoch, dass Ihre Kopfzeile vom Design und vom Layout her zu dem Text Ihres Bewerbungsschreibens passt. Ohnehin sollten alle Bewerbungsunterlagen einheitlich wirken, was nur durch vereinheitlichte Schriftarten, Schriftfarben sowie -größen gewährleistet wird. Ansonsten sind Sie hinsichtlich der Formatierung und des Aufbaus Ihrer Kopfzeile im Anschreiben sehr frei. Sie bestimmen zudem, ob der Text linksbündig, zentriert oder rechtsbündig ist. Möchten Sie für Ihren Lebenslauf gleichermaßen eine Kopfzeile nutzen, muss diese natürlich identisch mit der Kopfzeile des Bewerbungsanschreibens sein. Denken Sie aber auch bei der Wahl des Designs und des Layouts für Ihre Bewerbungsunterlagen daran, dass diese zu dem Arbeitgeber und zu der konkreten Position, auf die Sie sich bewerben, passen müssen. Sind beide zu verspielt oder wirken übertrieben modern, kann sich dies durchaus negativ auswirken. Ebenso ersetzt ein ansprechendes Design niemals einen aussagekräftigen und individuellen Inhalt, der durch eine hohe Passgenauigkeit zum Arbeitgeber und zur vakanten Stelle gekennzeichnet ist.

Das sind die Merkmale eines professionellen Bewerbungsschreibens!

Beispiele für eine Kopfzeile im Anschreiben!

Anbei ein paar Beispiele, wie eine geeignete Kopfzeile bzw. ein passender Briefkopf aussehen könnte. Bedenken Sie beim Aufbau Ihrer Bewerbungsunterlagen immer, bei welchem Arbeitgeber Sie sich bewerben und richten Sie die Dokumente dann hinsichtlich der äußeren Form und dem Inhalt entsprechend aus. Eine Bewerbung im Bereich des öffentlichen Dienstes sollte natürlich deutlich konservativer aussehen, als eine Bewerbung für eine Position bei einem jungen Startup.

Kopfzeile / Briefkopf – Beispiele

Beispiel einer Kopfzeile im Bewerbungsanschreiben.

Hier eine Kopfzeile mit linksbündigem Text, die mit zwei Farben realisiert worden ist.

So könnte eine Kopfzeile mit Adresse im Anschreiben aussehen.

Der Text ist hier einfarbig und mittig ausgerichtet (zentriert). Einfarbige Bewerbungsschreiben eignen sich für Arbeitgeber wie den öffentlichen Dienst.

Ein Beispiel für eine Kopfzeile mit Adresse und Kontaktdaten im Bewerbungsschreiben.

Sie sind sehr frei, was die Gestaltung des Textes der Kopfzeile vom Format her betrifft. Hier sind die Farben eher dezent.

Eine Kopfzeile für ein Anschreiben mit Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Hier ist die Kopfzeile des Anschreibens zur Ausnahme mal rechtsbündig. Es gibt bezüglich links- oder rechtsbündiger Anordnung kein „besser“ oder „schlechter“.

Für ein Bewerbungsschreiben benötigen Sie eine geeignete Kopfzeile mit Ihrem vollständigen Namen, Ihrer Adresse und Ihrere Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse.

Gleichzeitig kann man mit der Textgröße „spielen“, wenn man die Kopfzeile für das eigene Bewerbungsschreiben erstellt. Nutzen Sie bitte die Kopfzeile bei MS Word bzw. bei OpenOffice.

 



Werbung
(Visited 4.149 times, 72 visits today)
Kontaktdaten

Gerne können Sie uns mit Ihrem Anliegen kontaktieren. Am schnellsten geht es per E-Mail.

Die Bewerbung schreiben lassen - professionell und individuell. Das Schreiben einer gelungenen Bewerbung benötigt viel Übung und Erfahrung. Nur mit einer hochwertigen Bewerbung werden Sie überzeugen.