Werbung

Die Checkliste zum Anschreiben: Prüfen Sie Ihr Dokument!

Ein kostenlose Checkliste zum Anschreiben als Kerndokument einer jeden Bewerbung.

Bevor Sie Ihre Bewerbungsunterlagen verschicken, sollten diese sorgfältig geprüft werden. Für das Anschreiben finden Sie hier eine Checkliste mit 15 Punkten.

Zu den üblichen Bewerbungsunterlagen gehört auch immer ein Bewerbungsanschreiben, das insbesondere Ihre Motivation für eine bestimmte Stelle und für eine Tätigkeit bei einem konkreten Arbeitgeber vermitteln muss. Ziel des Anschreibens ist es, Ihr Profil mit den Anforderungen der von Ihnen angestrebten Stelle zu verknüpfen. Dazu müssen Sie natürlich auch auf den Arbeitgeber eingehen und erläutern, warum Sie genau zu diesem möchten. Aufgrund der Tatsache, dass die Bewerbung nach wie vor ein sehr formaler Prozess ist, müssen Sie Ihr Bewerbungsanschreiben wie einen klassischen Geschäftsbrief aufbauen. Dies bedeutet, dass viele Fallstricke auf einen lauern, wenn man sich nur wenig mit den Regeln zum Anschreiben auseinandergesetzt hat. Es ist daher immer sinnvoll, Ihr Bewerbungsanschreiben wie den Lebenslauf auch einer Prüfung zu unterziehen, bevor Sie dieses verschicken. Am besten lassen Sie zusätzlich in einem weiteren Schritt eine kundige Person über Ihre Bewerbung schauen. Damit Sie Ihr Bewerbungsanschreiben auf Herz und Nieren prüfen können, stellen wir Ihnen hier eine kostenlose Checkliste zur Verfügung, mit der Sie das Dokument Punkt für Punkt durchgehen können.

Alles, was Sie zum Bewerbungsanschreiben wissen müssen!

Checkliste Anschreiben – 15 Prüfpunkte im Überblick

  1. Ihr Anschreiben ist nicht länger als eine DIN A4-Seite und wirkt dabei weder zu gequetscht noch zu sehr gestreckt (optimaler Zeilenabstand: 1,00 bis 1,15 pt).
  2. Das Bewerbungsanschreiben ist an die zuständige Person und / oder Stelle im Unternehmen gerichtet und Sie nutzen nach Möglichkeit die direkte Anrede.
  3. Ihr Anschreiben ist wie ein Geschäftsbrief aufgebaut und enthält dessen Elemente (Kopfzeile, Adressat, Ort und Datum, Betreffzeile, Anrede, Haupttext, Grußformel, Unterschrift, Name, ggf. Verweis auf Anlagen).
  4. Die Kopfzeile enthält Ihren Namen sowie Ihre Anschrift und Ihre Kontaktdaten (Telefonnummer/n und E-Mail-Adresse).
  5. Das Datum des Bewerbungsanschreibens ist aktuell und stimmt mit dem Datum in Ihrem Lebenslauf überein.
  6. Die korrekte und vollständige Stellenanzeige muss in der Betreffzeile enthalten sein. Gleiches gilt für eine mögliche Referenznummer oder Kennziffer.
  7. Der Haupttext des Anschreibens ist in mehrere Absätzen untergliedert (maximal etwa 5 Absätze).
  8. Das Bewerbungsanschreiben enthält einen Überblick zu Ihrem bisherigen Werdegang und geht auf Ihre Erfahrung sowie Kenntnisse und Fähigkeiten ein.
  9. Die Aussagen im Anschreiben bleiben immer glaubhaft und ufern nicht zu sehr in Übertreibungen aus.
  10. Nach Möglichkeit werden wichtige Argumente im Bewerbungsanschreiben durch Beispiele belegt.
  11. Das Anschreiben enthält keine negativen oder ungünstig erscheinenden Aussagen.
  12. Ein roter Faden ist im Text des Bewerbungsanschreibens erkennbar.
  13. Der Sprachstil des Anschreiben passt zu Ihnen als Bewerber und zu der von Ihnen angestrebten Position beim Arbeitgeber.
  14. Die Aussagen des Anschreibens stehen nicht im Widerspruch zu Inhalten des Lebenslaufes.
  15. Rechtschreib- sowie Grammatik- und Zeichensetzungsfehler finden sich nicht im Bewerbungsanschreiben.
Checkliste - Tabellarischer Lebenslauf!




Werbung
(Visited 418 times, 11 visits today)
Professionelle Bewerbung - Tipps

Eine gute Bewerbung ist durch einen stichhaltigen Lebenslauf und durch ein aussagekräftiges Anschreiben gekennzeichnet.

TT Bewerbungsservice - Infos

Ein Bewerbungsportal mit vielen informativen Artikeln und kostenlosen Vorlagen für Ihren persönlichen Bewerbungserfolg!